Themen-Schwarm

Fragen & Antworten

Die Bienenkiste

Fragen & Antworten

Letzte Bearbeitung: 09.12.2009
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Maße der Bienenkiste

Muss man die Größe der Bienenkiste - wie im Bauplan angegeben - beibehalten oder sind kleine Änderungen erlaubt?

Die Maße, die wir gewählt haben, sind nicht willkürlich. Für jedes Maß gibt es gute Gründe:

  1. Höhe
    Die Wabenhöhe darf 20 cm nicht überschreiten. Sonst besteht die Gefahr, dass die unstabilisierten Waben durch ihr Eigengewicht abreißen, oder dass sie unten am abnehmbaren Boden angebaut werden.
  2. Volumen
    Das Volumen sollte nicht zu klein sein, sonst "erntet" man mit seiner Bienenkiste nur Schwärme und keinen Honig und hat Probleme bei der Überwinterung. Ein Volumen von 80-90 Liter ist auf jeden Fall notwendig. Daraus ergeben sich die beiden anderen Maße (Tiefe und Breite).

Man könnte die Kiste theoretisch breiter und kürzer machen, als wir vorschlagen. Für eine gute Überwinterung ist es aber besser, wenn die Waben möglichst lang sind.
Außerdem haben wir uns bei den Maßen an den jahrhunderte langen Erfahrungen der Krainer Bauernstock-Imker orientiert und an sinnvollen Maximalmaßen.
Geringfügige Abweichungen von dem Maßen in Breite und Länge (wenige cm) wären möglich, ohne den Erfolg der Bienenhaltung in der Bienenkiste zu gefährden. Größere Abweichungen führen entweder zu Problemen in der Handhabung oder machen eine ganz andere Betriebsweise notwendig. Das ist dann keine "Bienenkiste" mehr und nichts, was in dieser Website geschrieben steht, kann auf eine Kiste mit anderen Maßen einfach so übertragen werden!

Die von uns vorgeschlagenen Maße sind gut durchdacht und erprobt. Wir raten dringend davon ab, von diesen Maßen abzuweichen!


« zurück...

Übersicht aller FAQ-Artikel...