Themen-Schwarm

Fragen & Antworten

Die Bienenkiste

Fragen & Antworten

Letzte Bearbeitung: 25.07.2010
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Kleines Volk optimal für den Winter vorbereiten

Ich habe erst Mitte Juni einen Schwarm einlogiert. Bis dato ist ca 40% vorderen Raumes ausgebaut. Die Bienen wurden bis jetzt mit Futterteig gefüttert. Jetzt weiss ich nicht wie ich die anstehende Ameisensäurebehandlung mit der Fütterung kombinieren soll. Um eine Chance zu haben die Bienen über den Winter zu kriegen denke ich muss ich sie kontinuierlich weiter füttern, gehe aber davon aus dass sich die Ameisensäure neben den Futter nicht so gut macht oder?

Setzen Sie die Fütterung während der Ameisensäure-Behandlung zunächst aus und füttern Sie danach weiter.

Sie sollten nach der Ameisensäure den restlichen Futterbedarf flüssig füttern. Wenn bereits 40% des vorderen Raumes ausgebaut sind, hat das Volk schon gute Aussichten für eine erfolgreiche Überwinterung. Wir haben bereits mehrfach Völker über den Winter gebracht, die nur ca. 1/3 des Raumes ausgebaut hatten. Bitte behalten Sie aber auch im Blick, dass das Volk nicht überfüttert werden darf! Es muss noch Platz für Brut bleiben. Man kann die Bienen nicht durch Futtergaben zum (schnelleren) Bauen zwingen. Wie viel Waben die Bienen noch bauen werden, hängt von vielen Faktoren ab. Das angebotene Futter ist nur ein Faktor. Da das meiste Futter oben in den Waben abgelagert wird "Futterkranz"), kann man es nicht sehen. Es ist daher sinnvoll, die Kiste zwischendurch mal zu wiegen, um ein Gefühl für die vorhandenen Vorräte zu entwickeln.


« zurück...

Übersicht aller FAQ-Artikel...