Themen-Schwarm

Fragen & Antworten

Die Bienenkiste

Fragen & Antworten

Letzte Bearbeitung: 17.06.2010
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Bienen bauen krumme Waben

Mein Bienenvolk baut im Brutraum leicht schräge Waben. Kann und muss ich etwas dagegen unternehmen?

(c) by Holger Loritz
krummer Wabenbau
Eigentlich sollte das nicht passieren. Dafür gibt es ja die Bauvorgabe mit den Wachsstreifen. Aber manchmal ist das "Ego" der Bienen offensichtlich stärker...
So lange man die Brutraumwaben nicht herausnehmen muss, ist ein krummer Wabenbau nicht weiter schlimm. Und die Entnahme von Brutraumwaben sollte ja eigentlich die absolute Ausnahme sein.

Man kann versuchen, Waben, die zu sehr von der Bauvorgabe abweichen, herauszuschneiden in der Hoffnung, dass sie anschließend "besser" bauen. Man sollte dann aber das Wachs auch an der Basis abkratzen. Sonst bauen sie an der gleichen Stelle wieder. Waben, die nur leicht von der vorgegebenen Richtung abweichen bzw. Abweichungen am Rand oder an wenigen Stellen würde ich einfach so lassen.

Wenn man später einmal die Waben entnehmen muss (Auflösung eines Bienenvolkes oder Kontrolle auf Brutkrankheiten), dann muss man ggf. eine Wabe, die über mehrere Leisten geht, an der entsprechenden Stelle durchschneiden oder herausschneiden oder die betroffenen Leisten zusammen entnehmen.

Ich rate daher Anfängern eher davon ab, in den Bau des Wabenwerks einzugreifen, zumal es fraglich ist, ob nach einer Korrektur die Bienen wirklich "sauberer" bauen werden, oder einfach das Gleich noch mal machen. Durch die Bauvorgabe mit den Wachsstreifen werden sie überwiegend gerade bauen und wenn man später einmal in die Situation kommt, Waben entnehmen zu müssen, kann man immer noch die quer gebaute Wabenstücke aus- oder durchschneiden, bevor man die Leisten entnimmt.


« zurück...

Übersicht aller FAQ-Artikel...