Video-Clip

Selbstbau der Bienenkiste (ZDF-Mediathek)
ZDF-Mediathek:
Selbstbau der Bienenkiste

mois-Blog:

Drei Bienenkisten selbst gebaut:
Nach einer guten Saison mit den Stadtbienen hab ich die vergangene Urlaubswoche dazu benutzt, drei Kisten nach Bauanleitung zu bauen.
Weiter...

Überblick

Die Bienenkiste

Überblick

Letzte Bearbeitung: 05.11.2011
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Bienenkiste
Die Bienenkiste ist eine einfache, lange, flache Holzkiste. Sie hat an der Stirnseite einen Spalt als „Flugloch“ für die Bienen. Der Boden(!) und die Rückwand sind mit Spannverschlüssen befestigt und daher abnehmbar. Alle anderen Teile sind fest miteinander verbunden.

Der Innenraum ist in den zentralen Lebensraum der Bienen („Brutbereich“) und dem Honiglager („Honigraum“) aufgeteilt. Der Honigraum befindet sich im hinteren Drittel der Kiste.

Im Brutbereich bauen die Bienen Naturwaben an Trägerleisten. Das sind 12 Holzleisten, an denen Wachsstreifen befestigt sind. Sie dienen als sog. "Bauvorgabe" und sorgen dafür, dass die Naturwaben später im Bedarfsfall einfach entnommen werden können.

Am Anfang wird der Brutraum durch ein Holzbrett („Trennschied“) auf ca. 2/3 des Innenraums begrenzt. Später, wenn die Bienen den Brutraum mit Waben ausgebaut haben und alles blüht („Trachtzeit“), wird das Trennschied entfernt. In den Honigraum hängen wir Trägerleisten mit vorgeprägten Wachsplatten („Mittelwände“). Dort lagern die Bienen ihre Honigüberschüsse ab, die wir dann später ernten können.


Fotogalerie: Einführung

Die Bienenkiste: entspannt und einfach imkern
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Die Bienenkiste ist eine einfache Holzkiste
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Zum Bearbeiten wird sie über die Stirnseite gekippt. Ein Ständer hält sie aufrecht ...
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
... und der Boden(!) wird abgenommen.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Der Innenraum ist in zwei Teile unterteilt. In den vorderen zwei Dritteln geben Wachsstreifen die Baurichtung für die Bienen vor.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Dort bauen Sie ihr Naturwabenwerk vollkommen selbständig.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Im hinteren Raum werden Mittelwände eingehängt.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Dort lagern die Bienen ihre Honigüberschüsse ein.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Die Honigwaben können einfach entnommen werden.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Die Waben werden in einem Eimer gesammelt ...
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
... und kleingehackt.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern
Durch eine sehr preiswerte Filterkonstruktion - bestehend aus zwei Eimern und einem Netz - wird der Honig vom Wachs getrennt.
Druckversion als E-Card versenden vergrößern